Fit in die Ferien

Selbstbewusstsein getankt im Next-Level-Workshop, sicherer im Verkehr dank ADAC-Verkehrstraining, aufgeklärt über Drogen durch die Polizei und geschickt im Suchen, Balancieren und Unihockeyspielen – nach einer spannenden Projektwoche starten unsere Schülerinnen und Schüler fit und gestärkt in die Sommerferien.

Die Schülerinnen und Schüler der fünften Klassen und der SLKs staunten über den langen Bremsweg bei 50 km/h, den der ADAC-Mitarbeiter am Steuer eines Skoda Fabia mit quietschenden Reifen vorführte.

Eine spannende Schnitzeljagd auf dem Schulgelände, vorbereitet von unserer Sozialpädagogin Frau Miller und unserem Sozialpädagogen Herrn Olding. Als Krönung gab es ein leckeres Eis, gesponsert vom Eiscafé Milo Melo.

Die Spaßolympiade, organisiert von unseren Bundesfreiwilligendienstleistenden Alexandra Schäfer, Michelle Gäfken und Yannik Brüggemann, forderte den Schülerinnen und Schülern Geschicklichkeit und Ausdauer ab und bereitete ihnen jede Menge Spaß.

In den sechsten Klassen berührte Jugendcoach Daniel El Khatib (Next-Level-Workshop) die Schülerinnen und Schüler mit seiner Lebensgeschichte und machte ihnen Mut, sich Ziele im Leben zu stecken und sie auch umzusetzen, egal, wie schwer der Weg erscheinen mag.

Polizeioberkommissar Sebastian Nitsch klärte die Schülerinnen und Schüler des siebten Jahrgangs im Rahmen des Drop-und-Hop-Projekts über die Gefahren des Drogenkonsums auf.

Sportlich, fair und enorm motiviert schlossen die achten Klassen das Schuljahr mit einem Unihockey-Turnier ab, bei dem sich die Teams gegenseitig nichts schenkten und von ihren Mitschülerinnen und Mitschülern eifrig angefeuert wurden. Platz 1 erspielte sich die Klasse 8e, gefolgt von der 8a und der 8b. Herzlichen Glückwunsch!