AG-Rückblick 2021/22

Bald geht ein besonderes Schuljahr zu Ende. Ein harter Corona-Winter voller Einschränkungen, aber auch endlich wieder Schule mit Ausflügen, Klassenfahrten, Projekten und natürlich mit AGs, die umfangreich angeboten und gern besucht wurden.

Jeden Dienstag und Donnerstag fanden nachmittags die Arbeitsgemeinschaften statt. Sehr beliebt waren zum Beispiel die Skateboard-AG, die Computer-AG von Herrn Tönnies und die Koch-AG mit Frau Dubiel, bei der Leckereien wie Wraps, Lasagne oder Brownies in der Küche zubereitet worden sind.

Frau Rusnaks Schulleben-AG wirkte aktiv am Schulleben mit. Beispielsweise durch Waffel-Back-Aktionen, das Gestalten eines Willkommens-Banners für Geflüchtete aus der Ukraine und nachhaltigen Aktionen wie das Müllsammeln auf dem Schulhof und das Bemalen von Pfandflaschen-Mülltonnen, die demnächst auf dem Schulgelände aufgestellt werden.

Kreativität war gefragt bei der Kunst-AG von Herrn Özden und Frau Avsars AG „Kreatives Können“.

Bei der Bushcraft-AG von Herrn Asmus-Wessels ging es darum, zu lernen, wie man in der Wildnis überlebt. Wie baut man sich einen Schlafplatz, findet Nahrung und wie bereitet man sie zu? Faszinierende Survival-Tipps, auf die sich die Schülerinnen und Schüler jede Woche gefreut haben.

Im Rahmen der Brettspiele-AG von Frau Miller wurden spielerisch Teamwork, vernetztes Denken und Problemlöse-Strategien trainiert.

Um Strategie ging es auch bei der Prüfungsvorbereitungs-AG von Frau Dubiel: Welcher Lerntyp bin ich? Wie lerne ich effektiv und was brauche ich für die Prüfung? Wer dabei war, konnte sich noch effektiver auf die Abschlussprüfungen vorbereiten.

Vorzeigbare Ergebnisse gab es auch bei der Fußball-AG von Herrn Olding. Beispielsweise beim 8:0-Sieg im Bezirksentscheid.

Miteinander und mit allen Sinnen, viel Spaß und Bewegung – so werden unsere AGs auch kommendes Schuljahr wieder starten.