„Endlich richtige Lehrerin!“ – Frau Bichel hat ihre Prüfung bestanden

Sie kann es noch gar nicht fassen und muss es noch sacken lassen: Nach ihrer erfolgreich absolvierten Prüfung darf sich Frau Bichel nun offiziell Lehrerin nennen. Und so eine Lehramtsprüfung bedeutet sechs Stunden Dauer-Stress: Erst hat Frau Bichel jeweils eine Unterrichtsstunde in ihren Prüfungsklassen 8e und 9e gezeigt, dann folgte eine mündliche Prüfung. Die beiden Unterrichtsstunden in den Fächern Englisch und Geschichte überzeugten nicht nur die Prüferinnen und Prüfer vom Studienseminar Oldenburg. Auch die Schülerinnen und Schüler beteiligten sich hochmotiviert und beeindruckten mit ihrer Mitarbeit, denn sie wollten Frau Bichel natürlich unterstützen. Aber nicht nur der Unterricht und ihre Reflexion darüber gelangen Frau Bichel hervorragend, mit ihrer sehr guten mündlichen Prüfung konnte sie die Leistung sogar noch toppen. Schließlich hielt sie ihre Prüfungsurkunde in den Händen und konnte es erst gar nicht glauben, dass sie nach anderthalb Jahren Vorbereitungsdienst mit vielen Unterrichtsbesuchen und Seminarterminen nun endlich am Ziel ist. Mit ihr freuten sich die Klassen 8e und 9e sowie ihre stolzen Mentorinnen Frau Hannemann (Geschichte, links im Bild) und Frau Tebben (Englisch, rechts im Bild).

Frau Bichel wird leider nicht bei uns bleiben, denn sie kehrt zurück in ihre Heimat Hamburg und wird dort ihre Lehrerinnen-Laufbahn fortsetzen. Wir danken allen, die Frau Bichel auf ihrem Weg zur Prüfung begleitet haben und wünschen ihr alles Gute für ihren weiteren Weg an der neuen Schule!